Navigation

Ferienakademie 2021

Lizenz: Pixabay, Quelle: https://pixabay.com/

Deep Learning in Image and Video Processing

 

Prof. Dr.-Ing. André Kaup Friedrich-Alexander-Universität
Prof. Dr.-Ing. Bin Yang Universität Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. Eckehard Steinbach (Gastdozent) Technische Universität München

In diesem Kurs werden Anwendungen der Bild- und Videosignalverarbeitung diskutiert, welche durch den Einsatz von neuen Methoden aus dem Bereich des Deep Learning deutlich verbessert werden können. Durch den großen Erfolg bei der Lösung einer Vielzahl unterschiedlichster Probleme der Signalverarbeitung gewinnen Methoden des Deep Learning zunehmend an Bedeutung. Insbesondere im Bereich der Bild- und Videoverarbeitung sind Deep Learning-Methoden in der Lage, bestehende Algorithmen erheblich zu verbessern oder völlig neue Aufgaben zu lösen, die mit klassischen Ansätzen als unlösbar galten.

Die möglichen Anwendungsgebiete sind vielfältig. Von künstlerischen Anwendungen wie dem Einfärben von Schwarz-Weiß-Videos, dem Erzeugen täuschend echter Bildfälschungen oder dem Übertragen des Stils eines Bildes auf ein anderes, bis hin zu industriellen Anwendungen wie der sogenannten Superresolution von Bildern, der Bildratenerhöhung oder der Objekterkennung und -verfolgung für die Überwachung und das autonome Fahren, hat die auf Deep Learning basierende Bild- und Videoverarbeitung weitreichende Anwendungsgebiete.

Dieser Kurs bietet einen Überblick über klassische Bild- und Videoverarbeitungsalgorithmen, eine Einführung in Deep Learning und diskutiert verschiedene praktische Anwendungen. Er ist in zwei Teile gegliedert. In Teil 1 wird jeder Teilnehmer einen 30-minütigen Vortrag zu einem ausgewählten Thema halten. In Teil 2 arbeiten die Teilnehmer gemeinsam an der Entwicklung eines selbstfahrenden Roboterautos und setzen dabei sowohl klassische als auch Deep Learning-basierte Bild- und Videoverarbeitungsalgorithmen ein.

Der Kurs findet im Rahmen der Ferienakademie 2021 (19.09.2021 – 01.10.2021) in den Sarntaler Alpen (Südtirol) statt. Er richtet sich an Studierende auf fortgeschrittenem Bachelor- und Master-Niveau. Aufgrund des umfangreichen Programmieranteils sind fortgeschrittene Kenntnisse in der Programmierung erforderlich.

Interessenten können sich noch bis zum 2. Mai 2021 über die Website der Ferienakademie bewerben.

Wir planen momentan mit einem normalen Ablauf im Sarntal (gegebenenfalls mit angepassten Hygienemaßnahmen).