Navigation

Startseite

Herzlich Willkommen

am Lehrstuhl für Multimedia­kommunikation und Signalverarbeitung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

AKTUELLER HINWEIS: Aufgrund der Corona-Krise sind unsere Räumlichkeiten in der Cauerstr. 7 bis auf Weiteres nur mit Maske zu betreten, bitte beachten Sie dazu auch die Informationen der FAU (Link). Genaue Informationen zu den Vorlesungen und Kursen im Wintersemester finden Sie bei den entsprechenden Lehrveranstaltungen im UnivIS und auf den zugehörigen StudOn-Seiten. Skripten können im Sekretariat (Raum 06.032) zu den rechts angegeben Bürozeiten (außer Montags) abgeholt werden!

Der Lehrstuhl ist Teil des Departments Elektrotechnik-­Elektronik-­Informationstechnik der Technischen Fakultät und wird von Prof. Dr.-Ing. André Kaup geleitet, dem Lehrstuhl zugeordnet sind die Professur für Nachrichtentechnik von Prof. Dr.-Ing. Walter Kellermann und die Professur für Maschinelles Lernen in der Signalverarbeitung von Prof. Dr. Veniamin Morgenshtern.

Videosignalverarbeitung und -übertragung

Zu den Forschungsthemen im Arbeitsgebiet Video­signal­verarbeitung und -übertragung zählt die Entwicklung von Algorithmen für die Quell­encodierung von Bild- und Videosignalen.

Audiosignalverarbeitung

Im Arbeitsgebiet Audio­signal­verarbeitung werden Algorithmen zur Aufnahme und (Re-)produktion von Audiosignalen theoretisch entwickelt und experimentell verifiziert.

Maschinelles Lernen in der Signalverarbeitung

In diesem Arbeitsgebiet beschäftigen wir uns mit der Theorie der konvexen Optimierung und des Deep Learnings. Anwendungen liegen im Bereich der selbstfahrenden Autos, geographische Überwachung, hochauflösende Mikroskopie und Audiosignalvertarbeitung.

Wir bieten Lehrveranstaltungen, Abschlussarbeiten , Projektarbeiten und Forschungspraktika in zahlreichen Bachelor- und Master-Studiengängen der Technischen Fakultät an, z.B. in Elektrotechnik-­Elektronik-­Informationstechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Medizintechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Computational Engineering sowie Communications and Mutimedia Engineering.